Gewerbespülmaschine

Die Gewerbespülmaschine unterscheiden sich zum Einen von den haushaltsüblichen Maschinen und zum Andern untereinander durch verschiedenste Eigenschaften und Einsatzgebiete. Alle Gewerbespüler sind aus Edelstahl gefertigt und auf den professionellen Einsatz ausgelegt. Hier unterscheiden wir nochmals in 3 Bereiche: 
Die Gläserspülmaschine ist auf das schnelle, effektive Spülen von Gläsern ausgelegt. Der Spülvorgang dauert in der Regel zwischen 90 und 180 Sekunden und erlaubt so bis zu 30 Körbe pro Stunde. Die Körbe können ein Maß von 350x350mm oder 400x400m haben und eignen sich auch mal für Kuchenteller ;). Was allerdings zu beachten ist, ist die verfügbare Einschubhöhe der Maschine, die sich zwischen 190mm (für Weingläser) und 320mm (Weizengläser) bewegen kann. Wir haben dazu diesen Wert extra in der Kurzbeschreibung jeder Gläserspülmaschine beigefügt.
Die Gewerbespülmaschine hat ebenfalls kurze Waschzyklen zwischen 2-4 Minuten und wird in der Regel mit 400V betrieben. Aus Erfahrung wissen wir, daß nicht jede Küche einen 400V Anschluß hat und somit zum Handspülen verurteilt wäre. Aber auch das hat ein Ende, weil wir nun viele Gewerbe-Spülmaschinen anbieten, die eben mit 230V betrieben werden können.